Weiden

SOS Regibert braucht Hilfe!

(c) Jürgen Wilke

Regibert, die beliebte Leseraupe der Regionalbibliothek ist wieder unterwegs. Er wurde schon vermisst. Die Mitarbeiter der Regionalbibliothek erreichte ein Notruf. Regibert ist auf den 60 Meter hohen Turm von St. Michael gekrochen. Jetzt hat ihn die Höhenangst gepackt und er traut sich nicht mehr hinunter.
Auf einem Banner sieht man ihn während der Projektphase vom Turm auf den Marktplatz herunterschauen.

Alle Schüler der Grund- und Mittelschulen aus Weiden und Umgebung sind aufgerufen zusammen zu helfen und sich auf den Turm zu lesen, um ihn zu retten. Mit jedem gelesenen Buch kommen sie Regibert einen Zentimeter näher.

Die Regionalbibliothek unterstützt alle Schüler mit Lesekisten und lädt die Klassen zu spannenden Lesespaziergängen unter dem Motto „Geschichten erleben mit allen Sinnen“, in die Bibliothek ein. Hier können Bonuspunkte gesammelt werden und viele Leseanregungen abgeholt werden.

In den Schulen finden in dem Projektzeitraum die unterschiedlichsten Leseaktionen statt. Die Schüler gestalten kleine Bücherplakate auf vorgegebenen Mauersteinen und sammeln in ihren Lesepässen Zentimeter.

Neben Lesetandems und Lesepatenschaften, die gebildet werden, schreiben die Kinder Geschichten, verfassen Lese-Akrostichons und Raps, gestalten Collagen, Lese-Gucklöcher und vieles mehr.

Als Abschluss sind alle Schulen, mit ihren fleißigsten Lesern am 1. April zu einer Dunkellesung um 15 Uhr in das Kino Neue Welt eingeladen.

Außerdem gibt es noch einen Leseabend in der Regionalbibliothek und eine Klassenlesung auf dem Turm der Michaelskirche zu gewinnen.

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Schulamt Weiden / Neustadt a.W. statt. Erstmals werden neben den Grundschulen auch die 5. und 6. Klassen der Mittelschulen eingeladen teilzunehmen.

  • © 2016 Büchertürme
Top